3. Liga: FC Sarmenstorf 1a - FC Wettingen 2

Klares Verdikt auf dem Bühlmoos
 

Einmal mehr war Rouven Peterhans zu mehreren Änderungen in der Startformation gezwungen. Entsprechend war die Devise, zunächst einmal defensiv kompakt zu stehen und etwas Sicherheit zu gewinnen. Dieses Vorhaben ging bereits in der 8. Spielminute schief, als die Sarmenstorfer einen langen Ball unterschätzten und Magalhaes zur Gästeführung einnetzen konnte. Ansonsten verlief die erste Hälfte relativ ausgeglichen wobei sich beide Teams kaum Chancen herausspielen konnten. Dennoch lag Sarmenstorf in der Pause bereits mit 0-3 hinten. Dies weil Wettingen nach einem Freistoss in der 30. Minute und in der 41. Minute erneut durch einen hohen Ball hinter die Abwehr noch zu Torerfolgen kam. Beide Tore wurden zumindest aus abseitsverdächtigen Positionen erzielt.

Nach der Pause riss Sarmenstorf das Heft an sich und versuchte sofort nach vorne zu spielen um den Rückstand zu verkürzen. Sämtliche Bemühungen wurden nicht belohnt. Derweil blieb Wettingen weiterhin gnadenlos effizient. In der 74. Minute hatte Sarmenstorf den Ball eigentlich schon unter Kontrolle, der Klärungsversuch wurde von einem eigenen Spieler allerdings abgefälscht und landete direkt vor den Füssen von Pinto, welcher zum 0-4 traf. In der Nachspielzeit reichte erneut ein langer Ball um Sarmenstorf auszuhebeln – Pinto traf zum 0-5.

Eine Mischung aus Unsicherheit, mangelnder Stabilität und fehlendem Wettkampfglück führte zu dieser deutlichen Niederlage. Am kommenden Freitag kommts zum Derby gegen Muri, dann muss der FCS wieder ein anderes Gesicht zeigen.

 

Spieltelegramm



Veröffentlicht am:
09:02:36 29.05.2017 von FC Sarmenstorf

Letzte Aktualisierung
09:02:36 29.05.2017